"D'r Tyrann" sorgt für volles Haus Ludwigsburger Zeitung (16. November.2009)

Wer Mundart-Stücke liebt, kam am Samstagabend voll auf seine Kosten: Lachen war Trumpf bei der Premiere des Schwankes  "D'r Tyrann".

Das Publikum im ausverkauften Theater amüsierte sich zweieinhalb Stunden lang prächtig und dankte dem Ensemble für seine Leistung mit kräftigem Applaus.

Die Schwaben-Bühne ist aus dem kulturellen Leben der Stadt nicht wegzudenken. 1974 wurde das Ensemble gegründet, seit 16 Jahren begeistern die Amateurschauspieler mit ihren Mundartstücken die Zuschauer im wunderschönen Theater am Fuße des Hohenasperg.

Am Samstag stand die Premiere des "D'r Tyrann", ein Schwank von Bernd Gombold, auf dem Programm. Dabei blieb kein Auge trocken. Immer wieder wurden die Szenen von Gelächter und kräftigem Zwischenapplaus unterbrochen. Das Publikum bog sich fast vor Lachen, wenn Putzfrau Hulda (brillant: Heike Marschner-Schulze) den Bürgermeister (sehr überzeugend gespielt von Theo Eisele) fast um den Verstand brachte.

Seine Frau Paula( Blazena Seitz), sowie Tochter Heike (Isabell Herrmann) hatten unter seinen ständigen Attacken zu leiden.

Auch die Auftritte von Christian Elser, der genauso wie Isabell Herrmann sein Debüt gab, überzeugte das Publikum. Ebenso  Klaus Kielkopf , nicht nur wegen seines Bauchtanzes. Eine rundum gelungene Premiere, bei der die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. 

 

Inge Hartmann

 

Ludwigsburger Kreiszeitung,  16. November 2009